Heilpäd. Entwicklungstherapie

Heilpädagogische Entwicklungstherapie rabe
Diese hilft Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten sich individuell weiter zu entwickeln und neue Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten zu erlernen
Die Entwicklungstherapie ist individuell ausgerichtet. Mit Hilfe des kindlichen Spiels und anderen therapeutischen Arbeitsmethoden, u. a. der Psychomotorik, werden Entwicklungsreize gegeben und neue Handlungsmöglichkeiten aufgebaut.

Heilpädagogische Übungsbehandlung
Diese hilft Kinder mit sehr hohen Förderbedarf unter Berücksichtigung ihrer individuellen Möglichkeiten neue Kenntnisse, Fähigkeiten und sinnvolle Verhaltensstrukturen aufzubauen.
Die Übungsbehandlung basiert auf der Grundlage des kindlichen Spiels. Dabei werden mit Hilfe ausgewählter Materialien und Techniken neue Handlungs- und Verhaltensweisen aufgebaut und gefestigt.

Heilpädagogische Spieltherapie
Diese hilft Kindern mit Auffälligkeiten in ihrem sozialen Verhalten und emotionalen Erleben (z. B. bei ängstlichen gehemmtem Verhalten, Trennungsängsten, Geschwisterrivalitäten, sozial unsicherem Verhalten, Einnässen etc.).
In der heilpädagogischen Spieltherapie werden Situationen geschaffen, in welchen das Kind sich und seine Umgebung positiv erfährt und dies als eine Plattform für eine mögliche Weiterentwicklung erlebt. Das Spiel dient als Prozess der Selbstdarstellung, Selbstheilung und Selbstverwirklichung. Dabei hat das Kind die Möglichkeit, die eigenen Gefühle wahrzunehmen, zu formulieren, zu kontrollieren und in seine kindliche Persönlichkeit einzubauen. Gefühle und Geschehnisse können über das Spiel ausgedrückt und verarbeitet werden.